Handy-Fotos überführen verdächtigen Sittenstrolch

Der 63-Jährige wurde in die Justizanstalt Wels gebracht.
Der 63-Jährige wurde in die Justizanstalt Wels gebracht.Bild: iStock
Gefasst! Jener Mann, der in Enns (Bez. Linz-Land) eine 21-Jährige sexuell belästigt haben soll, konnte nun dank Verwandter des Opfers ausgeforscht werden.
Der Vorfall hatte sich laut der jungen Frau bereits am 14. September ereignet. Gegen 9 Uhr sei ihr ein Unbekannter in der Säufzerallee im Stadtgebiet von Enns gefolgt.

Nach einem kurzen Gespräch griff der Mann der 21-Jährige laut Polizei aufs Gesäß und drückte zu. Die Frau stieß den Angreifer weg.

Doch das konnte ihn nicht davon abbringen, weiter zu machen. Kurz danach soll er seinen Arm um die Hüfte der gelegt uns sie zu sich gezogen haben. Das Opfer konnten den Mann wiederum von sich wegstoßen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Da sich mehrere Passanten beim nahe gelegenen Spielplatz befanden, flüchtete der Angreifer in Richtung Stadtplatz.

Zum Glück konnte die 21-Jährige den Mann sehr gut beschreiben. Ein Oberlippenbart, Dreitagesbart an den Wangen sowie schüttere gräuliche Haare waren die markantesten Merkmale.

Verwandte machten Fotos



Dank aufmerksamer Verwandter der Frau konnte der mutmaßliche Täter nun ausgeforscht werden. Denn diese bemerkten am 22. September am Ennser Stadtplatz einen Mann, auf den die Beschreibung passte.

Sie machten Fotos und zeigten sie der 21-Jährigen. Als ihn diese dann eindeutig als den Gesuchten identifizierte, gingen sie zur Polizei.

Die Polizei konnte dann einen 63-jährigen Serben ausforschen. Wie sich im Zuge weiterer Erhebungen herausstellte, wurden gegen den Verdächtigen schon wegen Ladendiebstahl ermittelt.

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall schon am 13. September letzten Jahres. Hingegen soll er am Montag dieser Woche in einem Drogeriemarkt in Enns versucht haben, zwei Parfums zu stehlen.

Er sei von Angestellten beim Entfernen der Diebstahlsicherung beobachtet worden. Als er jedoch die eintreffenden Zivil-Beamten sah, verließ er laut Polizei das Geschäft.





ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
EnnsNewsOberösterreichPolizeiVergewaltigung

CommentCreated with Sketch.Kommentieren