Frau flüchtet vor Brand auf Balkon und ruft um Hilfe

Bei einem Zimmerbrand in Wien-Leopoldstadt flüchtete eine Frau am Donnerstagnachmittag vor den Flammen auf ihren Balkon. Die Feuerwehr rettete sie.
Die Wiener Berufsfeuerwehr musste am Donnerstag gegen 13.15 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus in der Marinelligasse ausrücken. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die Wohnungsinhaberin hilferufend auf dem Balkon ihrer brennenden Wohnung.

Die Einsatzkräfte, die mit 27 Mann und sechs Fahrzeugen vor Ort waren, stellten sofort ein Sprungkissen unter dem Balkon auf, beruhigten die Wohnungsinhaberin und legten eine Löschleitung ins Stiegenhaus.

Wohnungstüre aufgebrochen

Die Wohnungstüre musste gewaltsam geöffnet werden bevor ein Atemschutztrupp mit einer Löschleitung die Flammen soweit zurückdrängen konnte, um zur Frau auf den Balkon zu gelangen.

Der Wohnungsinhaberin wurde eine Brandfluchthaube aufgesetzt, mit der sie vom Feuerwehrtrupp durch die Wohnung in einen rauchfreien Bereich gerettet und der Berufsrettung Wien zur weiteren notfallmedizinischen Versorgung übergeben wurde.

CommentCreated with Sketch.3 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Keine weiteren Wohnungen betroffen

Zeitgleich kontrollierten weite Einsatzkräfte das bereits stark verrauchte Stiegenhaus und brachten alle dort angetroffenen Personen ins Freie. Der Brand wurde anschließend zur Gänze abgelöscht. Auch die Nachbarwohnungen wurden überprüft, waren aber nicht betroffen.

Gegen 14.45 Uhr konnte die Feuerwehr wieder einrücken. Die genaue Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt.

(hos)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
LeopoldstadtWienBrandBerufsfeuerwehr Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren