Frau geschlagen und ausgeraubt – Fahndung in Wien

Der derzeit unbekannte Mann soll eine 27-Jährige während eines Telefonats von hinten gestoßen und mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen haben.

Die Frau kam bei dem Vorfall in der Nacht auf 30. März auf der Rechten Wienzeile zu Sturz und ihr Mobiltelefon fiel zu Boden. Der Unbekannte krallte sich das Handy und ergriff die Flucht Richtung U-Bahnstation Kettenbrückengasse. Im Zuge der Anzeigenerstattung konnte das Handy geortet und in der Nähe des Tatortes aufgefunden werden.

Es konnten Fotos des Tatverdächtigen (siehe Bildstrecke oben) ausgewertet werden. Die Wiener Polizei ersucht nun um sachdienliche Hinweise, auch anonym, an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte unter der Telefonnummer 01-31310-43800.

So sieht der Gesuchte aus

Der mutmaßliche Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 20 Jahre, 160 – 170 cm groß, schwarze Haare, schlank, zum Tatzeitpunkt mit grauer Weste und schwarzer Jogginghose bekleidet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
FahndungWienMargaretenRaubPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen