Frau gewinnt 26 Mio. im Lotto, Schein landet in Wäsche

Eine Frau in Kalifornien gewann letzten November 26 Mio. Dollar im Lotto. Ihre Freude wurde rasch getrübt, als sie den Lottoschein nicht mehr fand.

Mal hat man Glück, mal hat man Pech - kein Spruch trifft besser darauf zu, als das, was einer Frau in Norwalk, einem Vorort von Los Angeles, passiert ist. Letzten November hatte sie 26 Millionen Dollar im Lotto gewonnen, doch als sie den Schein suchte, um den Gewinn einzulösen, war ihr dieser abhanden gekommen. Die verzweifelte Suche blieb bis heute erfolglos – das war ihr letzter Tag für den Gewinnanspruch. Offenbar war die Spielquittung in der Waschmaschine zerstört worden.

Wie der US-Sender KLTA berichtet, habe sich die Frau am Mittwoch bei der Verkaufsstelle – eine Tankstelle – gemeldet, um ihr Malheur zu erklären. Weil sie eine regelmäßige Kundin ist, zeigten sich die Mitarbeiter bereit alles zu tun, um ihr zu helfen. Sie suchten die Aufnahmen der Überwachungskamera vom 14. November. Die Frau reichte eine Kopie der Aufnahmen bei der Lottogesellschaft in Kalifornien ein.

Wichtig ist, immer eine Kopie der Lottoscheine zu machen

Noch ist unklar, ob der Augenblick, in dem die Frau den Lottoschein kauft, festgehalten wurde oder ob die Aufnahmen nicht schon überspielt wurden. Dennoch reiche das Material nicht als Beweis für die Einlösung des Gewinns, wie die Sprecherin von California Lottery, Cathy Johnston, erklärt. Es müsse mindestens ein Bild oder eine Fotokopie der Vorder- und Rückseite des Scheins eingereicht werden, so Johnston.

Kann die Frau dieser Forderung nicht nachgehen, gehen die 26 Millionen an ein Schulprogramm des Staates Kalifornien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
WeltUSALottoLottogewinn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen