Frau greift Sänger (19) auf der Bühne in den Schritt

Während eines Konzerts von Blanco in Mailand fährt ein weiblicher Fan seine Hand mehrmals über das beste Stück des Sängers.
Während eines Konzerts von Blanco in Mailand fährt ein weiblicher Fan seine Hand mehrmals über das beste Stück des Sängers.TikTok/ Screenshot
Während eines Konzerts in Mailand des populären Sängers Blanco legt eine Frau ihre Hand auf den Schritt des 19-Jährigen. Die Empörung ist groß.

Eine weibliche Hand auf der intimen Stelle eines Mannes sorgt in den sozialen Medien in Italien für viel Aufregung – bei Männern wie auch bei Frauen. "Das ist ein sexueller Übergriff", sind sich (fast) alle auf Twitter einig. Viele männliche Nutzer nehmen nun ein virales Video zum Anlass, um damit klarzustellen, dass es keinen Unterschied zwischen den beiden Geschlechtern gibt.

Das Video der Kontroverse kursiert seit Tagen im Netz: Während des Radio-Italia-Live-Konzerts auf dem Domplatz in Mailand stand Sänger Blanco auf der Bühne. Gegen Ende der Show mit Tausenden von Leuten näherte sich eine Frau der Bühne und berührte Blanco am Bauch und fuhr mit der Hand mehrere Male über sein Geschlechtsteil.

Keine Belästigung, sondern sexueller Übergriff

Auf Tiktok verbreiteten sich die Bilder wie ein Lauffeuer und die Fans des 19-jährigen Musikers erhoben klare Anschuldigungen: "Ich möchte betonen, dass dies keine Belästigung ist. Es ist ein sexueller Übergriff, denn ein sexueller Übergriff liegt immer dann vor, wenn eine Handlung vorgenommen wird, die mit Körperkontakt in Verbindung steht", klärte ein Nutzer auf.

"Es Belästigung zu nennen, verharmlost diese Handlung", meint ein anderer. "Wenn es keine Zustimmung gibt, egal, ob man eine Frau oder ein Mann ist, ist es Belästigung. Da gibt es nicht viel zu sagen", zeigt sich ein weiterer Nutzer einverstanden.

"Endlich mal ein Mann belästigt"

Auch die meisten Nutzerinnen sind dieser Ansicht und kritisieren die unbekannte Frau im Video schwer. "Sag mir nicht, dass es zufällig ist", wirft eine Userin ihr vor. Die Zuschauerin im Video habe ihre Hand "schon eine ganze Weile dort hingesteckt", heißt es weiter im Tweet. «Schämst du dich nicht mal ein bisschen?"

"Wäre das Gegenteil der Fall gewesen, das heißt, ein Mann hätte seine Hände an den Intimbereich einer Frau gelegt, hätte es einen Aufschrei der Gewalt gegeben. Das ist genau das Gleiche, es ist pure Gewalt", antwortet eine Userin darauf.

Sind also alle einverstanden? Nein, da gibt es einzelne Frauenstimmen, die die Situation, die Sänger Blanco widerfahren ist, herunterspielen. "Ist das endlich mal passiert?", kommentiert eine Twitterin in Anspielung auf den sexuellen Übergriff auf einen Mann. "Jeden Tag werden Tausende von Frauen belästigt", fügt sie hinzu.

Der Betroffene hat sich noch nicht zu der Affäre geäußert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
LoveLiebeSexSexualitätSexuelle Belästigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen