Frau im Kroatien-Urlaub von Wanzen "zerstochen"

Eine Brasilianerin wachte übersät mit Rötungen in einem Apartment auf. Auch weil ihr übel wurde, suchte sie ein Krankenhaus auf.
Renata C. wollte es sich in der dalmatinischen Stadt Zadar gut gehen lassen. Doch der Urlaub endete nicht sonderlich entspannend.

Die Brasilianerin mietete sich vergangenes Wochenende in einem Appartement ein. Die Nacht darin wurde aber zum kompletten Horror. Als sie aufwachte war ihre Hand, ihre Stirn und ihr Oberarm mit roten Dippeln übersät.

Bettwanzen fielen in der Nacht über sie her

"Ich fühlte mich nicht gut und musste deshalb das Krankenhaus aufsuchen", schrieb die Urlauberin auf Facebook. Im Spital stellte sich schließlich heraus, dass die Frau allergisch reagierte – und zwar auf Bettwanzen.

CommentCreated with Sketch.59 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Zunächst vermutete die Renata, dass die Hygienestandards des Zimmers zu wünschen übrig lassen, beschwerte sich sogar auf dem Internetportal "TripAdvisor". Kurze Zeit später realisierte sie, dass der Vermieter keine Schuld an dem Vorfall trug.

Offenbar versteckten sich die Bettwanzen bereits im Koffer der Urlauberin. Sie nahm die Tierchen also wohl bereits aus Brasilien mit. In Kroatien tobten sie sich dann allem Anschein nach aus.

Mittlerweile geht es der Brasilianerin wieder gut. Im Krankenhaus bekam sie eine Infusion, woraufhin sich der Gesundheitszustand rasch wieder besserte. (slo)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
KroatienNewsWelt