Frau kollabiert plötzlich auf Berg und stirbt

Eine Seniorin unterwegs in den Nockbergen im Salzburger Lungau. Symbolbild
Eine Seniorin unterwegs in den Nockbergen im Salzburger Lungau. SymbolbildBild: picturedesk.com
Eine 57-jährige Steirerin ist am Samstag in den Lungauer Nockbergen plötzlich bewusstlos zusammengebrochen.
Die Frau hatte sich auf einer Skitour in den Lungauer Nockbergen im Gemeindegebiet von Thomatal (Bezirk Tamsweg) befunden, als sie plötzlich auf einer Seehöhe von knapp 2.000 Metern kollabierte. Das berichtet die "Kleine Zeitung".

Sofort eilten ihre Begleiter zu Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Leider verliefen alle Reanimationsmaßnahmen erfolglos. Die hinzugerufenen Notärzte konnten aber nur noch den Tod der 57-Jährigen feststellen.

Wieso die Steirerin zusammenbrach, ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch unklar. Laut Polizei habe sich die Gruppe durch leichtes Gelände bewegt.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ThomatalNewsSalzburg

CommentCreated with Sketch.Kommentieren