Frau lässt sich in Morgen-Sendung Vagina operieren

In der britischen Sendung Daytime-Show interviewte die Moderatorin seelenruhig eine Frau, die sich live eine "Designer Vagina" zulegte.

Mittwochfrüh verschluckte sich wohl der ein oder andere Brite an seinen Cornflakes: Moderatorin Holly Willoughby redete mit einer Dame, die in einem Krankenbett lag. Das Ambiente glich dem einer Schönheitsklinik. Am Fußende saß eine Chirurgin, die gerade dabei war, der Dame eine "Designer Vagina" zu verpassen.

Während des Eingriffs interviewte Willoughby die "tapfere Frau", wie sie sagte, und die sich lediglich "ihre Muskeln im unteren Bereich straffen" lassen wollte. Um die Ästhetik würde es ihr nicht gehen.

"Viel zu früh für Vaginas"

Die Zuseher zeigten sich nicht wirklich begeistert über die etwas andere Morgen-Sendung. Auf Twitter hagelte es Kritik:

"Es ist zu früh für eine 'Designer Vagina'" oder "Mein Käse-Toast schmeckt mir nicht mehr" heißt es in den Postings. Glücklicherweise gab es für die Zuschauer keine Vorher-Nachher-Bilder. Die Moderatorin war jedenfalls "überrascht" von der Veränderung. Das war's doch wert, oder? Oder? (slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GroßbritannienGood NewsSwisscom-TV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen