Frau leerte Spülmittel in Kaffee eines Friseursalons

Der Kaffee eines Friseursalons im steirischen Fehring ist zwar gratis, richtig geschmeckt hat er in den letzten Monaten aber nicht. Ein Detektiv fand nun den Grund heraus. Eine Spionagekamera filmte die Geschäftsfrau eines Nachbarladens, wie diese Spülmittel in den Kaffee schüttete.

Seit Monaten klagten Kunden und Mitarbeiter über Übelkeit. Die 40-jährige Betreiberin des Frisörsalons wollte das nicht mehr länger mitansehen und beauftragte kurzerhand einen Detektiv. Wie die Polizei am Sonntag Medienberichte bestätigte, überführte eine installierte Kamera die Geschäftsfrau von nebenan.

Die Frau, die ein Fitnessstudio betreibt, wurde dabei gefilmt, wie sie Spülmittel in den Kaffe leerte. Wieso sie das - vermutlich über Monate - gemacht hat, ist noch nicht ausreichend geklärt. Als Motiv kommt Neid in Frage. Im Friseursalon wird der Kaffee nämlich gratis an Kunden ausgegeben, während im Fitnessstudio ein Kaffeeautomat steht, bei dem zu bezahlen ist.

Die Verdächtige wurde angezeigt, es dürften aber keine Kunden oder Mitarbeiter ernsthafte Gesundheitsschäden davongetragen haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen