Frau muss mitansehen, wie Ehemann in den Tod rutscht

Ein Wanderweg am Pürschling in den oberbayrischen Alpen bei Oberammergau
Ein Wanderweg am Pürschling in den oberbayrischen Alpen bei Oberammergaupicturedesk.com/dpa/picture alliance/Fotostand
Der Wanderausflug eines älteren Ehepaars nahm am Mittwoch in den oberbayrischen Alpen ein tödliches Ende.

Gemeinsam mit seiner Frau war der 74-Jährige am Mittwochnachmittag im Pürschlinggebiet um die Gemeinde Oberammergau unterwegs. Auf einem schmalen Stück des dortigen Höhenwegs kam der Pensionist aus noch ungeklärter Ursache zu Sturz und rutschte in Folge rund einhundert Meter über einen steilen, felsendurchsetzten Hang in die Tiefe.

Frau sah alles mitan

Seine 67 Jahre alte Ehefrau, die einige Meter vorangegangen war, wurde durch den plötzlichen Lärm auf das Unglück aufmerksam. Sie musste hilflos mitansehen, wie ihr Mann in den Tod stürzte.

Von Spezialisten betreut

Die alarmierte Bergwacht und ein ebenfalls aufgestiegener Polizeihubschrauber konnten nur noch die Leiche des Verunglückten bergen. Die Frau musste in Folge von Spezialisten der Bergwacht psychologisch betreut werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
BayernDeutschlandTodesfallUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen