Frau nach schwerem Unfall im Wrack eingeklemmt

Die Feuerwehr musste beide Türen entfernen.
Die Feuerwehr musste beide Türen entfernen.Bild: FF Guntramsdorf
Am Mittwochabend kam es in Guntramsdorf (Bez. Mödling) zu einem heftigen Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Großeinsatz der Rettungskräfte am Mittwochabend in Guntramsdorf: Notarzt, mehrere Sanitäter und 40 Feuerwehrleute wurden zu einem schweren Unfall auf der B17 alarmiert. Gegen 20:40 Uhr waren zwei Autos auf einer Kreuzung kollidiert.

Einer der Pkw kam im Straßengraben seitlich zum Liegen und der zweite stand schwer beschädigt auf der Abbiegespur. Der Lenker aus dem seitlich liegenden Fahrzeug konnte sich selbst befreien und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die Lenkerin des zweiten Autos war unbestimmten Grades verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt.

Türen entfernt

Mittels hydraulischem Rettungsgerät wurden seitens der Guntramsdorfer Feuerwehr auf der Fahrerseite beide Türen, sowie die B-Säule entfernt, um eine möglichst schonende Rettung der Verletzten garantieren und sie der Obhut des Notarztes übergeben zu können.

Das schwer beschädigte Fahrzeug musste mittels Kran verladen und abgeschleppt werden. Die Feuerwehr musste die B17 auch von den zahlreichen Trümmern und ausgelaufenen Betriebsmitteln reinigen. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunde. Die B17 musste von der Polizei für diesen Zeitraum in beide Richtungen gesperrt werden.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GuntramsdorfGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen