Frau ohne Symptome steckt 70 Personen an

Eine Rückverfolgung der Infektionskette in einem Wohnhaus in den USA ergab, dass eine Frau über den kurzen Aufenthalt im Aufzug 70 andere Bewohner angesteckt hat.
Eine Rückverfolgung der Infektionskette in einem Wohnhaus in den USA ergab, dass eine Frau über den kurzen Aufenthalt im Aufzug 70 andere Bewohner angesteckt hat.unsplash
Eine Frau aus China steckte nach der Rückkehr von einer Reise 70 Hausbewohner an. Sie selbst hatte keine Coronavirus-Symptome.

Nach den großflächigen Lockerungen ist der Alltag langsam wieder eingekehrt. Damit rücken weitere mögliche Gefahrenzonen in den Fokus. Vor allem in kleinen Gemeinschaften auf engem Raum kann es schnell zu einer Verbreitung von Viren kommen.

Wie verheerend die unsichtbare Gefahr im Fahrstuhl sein kann, zeigt das Beispiel einer Frau, die unwissentlich 70 andere Menschen mit dem Coronavirus angesteckt hat. Ihre eigene Erkrankung verlief symptomlos.

Die unsichtbare Gefahr im Aufzug: 71 positive Fälle

Aus einer Untersuchung des Centers For Disease Control and Prevention geht hervor, dass eine Frau im März von einer Reise aus den USA nach China zurückkam und in der Heimat unbemerkt zum Superspreader wurde. Sie musste sich zwar in Isolation begeben, zeigte keine Symptome, infizierte während der Quarantäne jedoch 70 Personen, wie ein anschließender Antikörper-Test und eine Rückverfolgung des Clusters ergab, das auch ihren Nachbarn integrierte, der am Coronavirus erkrankte. 

„Sämtliche Personen in dem Cluster, inklusive jenen, die in derselben Gemeinde lebten und engen Kontakt mit den positiv getesteten Patienten hatten oder zwei Spitäler besuchten, wurden später getestet. AO blieb symptomlos. In Summe wurden 71 positive Coronvirus-Fälle im Cluster identifiziert.“

Die Forscher ziehen in ihrem Berichtden Schluss, dass eine Übertragung durch den Lift ermöglicht wurde: "Wir glauben, dass A0 (die Frau) eine asymptomatische Trägerin war und B1.1 (ein durch sie Infizierter) durch Kontakt mit Oberflächen im Fahrstuhl in dem Haus, in dem beide gelebt haben, infiziert wurde. Insgesamt konnten bis zum 22. April 2020 71 positive SARS-CoV-2-Fälle im entsprechenden Gebäude festgestellt werden.“

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronavirusGesundheitUSAKrankheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen