Frau schoss sich mit Luftdruckpistole in Brust

Die Frau schoss sich bei Zielübungen in die Brust
Die Frau schoss sich bei Zielübungen in die BrustBild: Fotolia/Symbolbild
Am Sonntag hat sich eine 40-Jährige in Grafenstein (Klagenfurt-Land) mit einer Luftdruckpistole selbst in die Brust geschossen.

Gemeinsam mit einem 32-jährigen Mann führte die Kärntnerin Zielübungen mit einer Luftdruckpistole durch.

Als die Frau mit der Waffe hantierte, löste sich plötzlich ein Schuss und traf sie selbst unterhalb des linken Brustbogens, wo das Projektil auch stecken blieb.

Waffenverbot verhängt

Die 40-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, musste aber nur ambulant behandelt werden.

Nach Angaben der Polizei waren beide Personen betrunken. Gegen sie wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt und die Luftdruckpistole eingezogen.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen