Frau schubst Fremden vor einfahrende U-Bahn

Der Mann wurde von der 38-Jährigen auf die Gleise geschubst
Der Mann wurde von der 38-Jährigen auf die Gleise geschubstBild: Fotolia/Symbolbild
In München hat eine Frau einen ihr unbekannten Mann vor eine einfahrende U-Bahn gestoßen. Das Motiv der 38-Jährigen ist völlig unklar.

Laut Polizeipräsidium München ereignete sich der Vorfall bereits am Mittwoch.

Zum Glück konnte der einfahrende Zug noch rechtzeitig bremsen. Die U-Bahn kam wenige Meter vor dem im Gleisbett liegenden Mann zum Stehen.

Mordkommission ermittelt

Bei dem Sturz auf die Gleise erlitt der 59-Jährige leichte Verletzungen. Er wurde noch an Ort und Stelle erstversorgt und anschließend in das Krankenhaus gebracht.

Die Frau wurde noch vor Ort festgenommen. Die genauen Hintergründe zur Tat bzw. das Motiv der in Jena (Thüringen) wohnenden 38-Jährigen sind vorerst noch unklar.

Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheU-Bahn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen