Frau schwer verletzt – Fall stellt Polizei vor Rätsel

Im Kreuzungsbereich Herrgottwiesgasse/Lauzilgasse passierte das Unglück.
Im Kreuzungsbereich Herrgottwiesgasse/Lauzilgasse passierte das Unglück.Google Street View
Eine Frau wurde in Graz bei einem Pkw-Unfall verletzt. Doch was genau passierte, ist auch Wochen später unklar. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Bereits am Donnerstag, den 23. September 2021, soll es im Kreuzungsbereich Herrgottwiesgasse/Lauzilgasse im Stadtbezirk Gries zu einem Zusammenstoß zwischen einer Fußgängerin (60) und einer Pkw-Lenkerin (58) gekommen sein. Dabei wurde die 60-Jährige am Fuß verletzt. 

Über Fuß gefahren?

Erst am Mittwoch (13. Oktober) erstatte die 60-Jährige allerdings Anzeige: Dabei gab sie an, dass sie an jenem Donnerstag gegen 16.45 Uhr einen Schutzweg in Richtung Zentralfriedhof überquerte. Dabei sei ihr eine Pkw-Lenkerin über den rechten Fuß gefahren.

Die 58-jährige Fahrzeug-Lenkerin habe sich in der Folge um das Wohl der Fußgängerin gekümmert und Rettungskräfte verständigt. In der Folge verließ sie die Unfallörtlichkeit. Eine Besatzung des Roten Kreuzes brachte die 60-Jährige letztlich ins LKH Graz, wo eine Fraktur am Bein diagnostiziert wurde.

Gegen Auto gestürzt?

Bei der Einvernahme der Lenkerin hörten die Beamten aber plötzlich eine ganz andere Version der Geschichte. Die Fußgängerin sei aus eigenem Verschulden gegen ihren stehenden Pkw gestolpert und in der Folge zu Sturz gekommen. Zudem hätten bislang unbekannte Gäste des dortigen Lokals, der Café-Bäckerei Kern den Vorfall beobachtet.

Die Verkehrsinspektion Graz I ersucht deshalb nun Zeugen des Vorfalls, sich unter 059133/65-4110 zu melden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
GrazSteiermarkVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen