Frau stürzte 40 Meter von Berg ab - schwer verletzt

 Zwei Berg erfahrene Sanitäter stiegen gemeinsam mit der Notärztin und dem Equipment rund 200 Höhenmeter in das Schroffengelände auf, um die Dame zu stabilisieren.
Zwei Berg erfahrene Sanitäter stiegen gemeinsam mit der Notärztin und dem Equipment rund 200 Höhenmeter in das Schroffengelände auf, um die Dame zu stabilisieren.Bild: Rotes Kreuz Puchberg am Schneeberg

Eine 39-jährige Frau ist am Freitag bei einer nächtlichen Klettertour auf der Hohen Wand (Bezirk Neunkirchen) abgestürzt und schwer verletzt worden.

Die Frau und ihr 43-jähriger Begleiter wollten kurz nach 22.30 Uhr in den "Wildenauersteig" zusteigen, als das Unglück passierte.

Um auf dem weglosen Gelände das Gleichgewicht zu halten, hielt sich die Bergsteigerin an einem Felsvorsprung an. Der Fels löste sich jedoch, und die 39-Jährige stürzte 40 Meter in die Tiefe.

Ihr Begleiter alarmierte die Bergrettung, die gemeinsam mit einem Notarzt die Bergung durchführte. Die Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus Wiener Neustadt auf die Intensivstation gebracht.

(wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsNiederösterreichAbsturzPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen