Frau und Kind getötet: Hier versteckte Polizist die ...

Die seit Montag vermisste Claudia K. und ihr einjähriger Sohn sind tot: Ein Polizist in Wien gestand am Freitag den Mord an seiner Lebensgefährtin und dem gemeinsamen Kind. Die Leichen versteckte er in einem Gebüsch in der Steiermark.

Es soll um Eifersucht gegangen sein: In einer Wohnung in Wien-Margareten soll Daniel L. seine Claudia, die im sechsten Monat schwanger war, und den gemeinsamen Sohn ermordet haben. Die Leichen schaffte der 23-jährige Polizist in seine Heimat in der Steiermark.

In Trofaiach führte L. seine Kollegen am Freitag, nachdem er die Tat gestanden hatte, zu den Leichen seiner Familie. Sie lagen in einem Waldstück, waren laut Medienberichten in einen Koffer und eine Sporttasche gestopft.

Für Anrainer in dem beschaulichen Ort ein großer Schock - und auch in Wien, wo L. mit seiner Lebensgefährtin seit Jahren lebte, ist die Bestürzung groß. Am Wohnort der Familie legten Freunde am Freitag Abend Blumen nieder, zündeten Kerzen an. "Wir werden sie vermissen", schreiben Bekannte in einer Facebook-Gruppe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen