Frau verkauft Muttermilch an Bodybuilder

Nicht nur das Baby ist an der Muttermilch interessiert. (Symbolfoto)
Nicht nur das Baby ist an der Muttermilch interessiert. (Symbolfoto)Bild: iStock
Die 24-Jährige aus Zypern ist frischgebackene Mama. Ihre überschüssige Muttermilch verkauft sie an fremde Männer, die Muckis aufbauen wollen.

Vor sieben Monaten kam der kleine Anjelo zur Welt. Wie es so ist, trinkt der Säugling gerne Muttermilch - jedoch nur wenn er Lust hat. Das Problem an der Sache: Die 24-jährige Rafaela Lamprou hatte einiges an überschüssiger Milch.

Nach einiger Zeit hat sie begonnen den Überschuss in Plastiksackerln aufzubewahren. Die Packerl häuften sich jedoch immer mehr. Irgendwann sei sogar der ganze Kühlschrank voll gewesen, erzählte die Zypriotin der "Daily Mail".

Muskelaufbau

Ihr kam dann die Idee, die Muttermilch an andere Mütter zu verkaufen. "Ich war so froh die glücklichen Gesichter der Frauen zu sehen", meint Rafaela. Doch dabei blieb es nicht.

Nach kurzer Zeit fragten plötzlich Männer, ob sie ihr die Muttermilch abkaufen. Die Gründe waren unterschiedlich: Manche Männer nutzten die Flüssigkeit zum Muskelaufbau, andere hatten einfach einen fetisch.

Das Bodybuilder Muttermilch trinken um schneller Muckis zu bekommen ist nichts neues. Jedoch meinen Experten, dass die Proteine nicht wirklich beim Muskelaufbau helfen würden.

"Es macht süchtig"

Der Zypriotin war der Grund jedoch egal. Sie beschloss einen Euro für 30 Milliliter zu verlangen und siehe da: Das Geschäft boomte. Die 24-Jährige verkaufte nach eigenen Angaben bereits über 500 Liter Muttermilch.

"Es war zunächst ein wenig komisch, einem Mann mit Vorlieben für Muttermilch das Sackerl auszuhändigen, aber so lange es dabei bleibt, ist es mir egal", so Rafaela.

Wie lange sie damit weitermachen wird weiß die Zypriotin noch nicht. Eines gesteht sie jedoch: "Es macht ein wenig süchtig."

(slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ZypernGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen