Frau verliert Kontrolle – Fußgänger hatte keine Chance

Rettungshubschrauber im Einsatz. Symbolbild. 
Rettungshubschrauber im Einsatz. Symbolbild. Bild: picturedesk.com 
Am Sonntag wurde ein Fußgänger in Tirol von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt. Nach dem Crash rammte die Lenkerin auch gegen zwei weitere Autos.

Tödlicher Unfall in Silz (Bezirk Imst). Wie die Polizei am Sonntagabend in einer Aussendung mitteilt, kam am Sonntagmorgen ein Fußgänger, der von einem Pkw erfasst wurde, ums Leben. Gegen 08:15 Uhr lenkte eine 35-jährige Deutsche einen Pkw auf der Sellraintalstraße taleinwärts. Aus unbekannter Ursache geriet die Frau auf den gegenüberliegenden Fahrstreifen und erfasste dort einen in Richtung Gaiskogelbahn gehenden 32-jährigen deutschen Fußgänger.

Dabei erlitt der Mann tödliche Verletzungen. Nach dem Zusammenstoß mit dem Fußgänger stieß der Pkw der Frau gegen zwei auf einem Parkplatz abgestellte Fahrzeuge. Dabei wurde eine 61-jährige deutsche Frau, welche sich in einem der geparkten Fahrzeuge gerade ihre Skischuhe anzog schwer am Bein verletzt. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen.

An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Ein Alkotest mit der Unfalllenkerin verlief negativ.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
VerkehrsunfallTodesfallStraßenverkehrSilzImstTirolPolizeiPolizeieinsatzRettungRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen