Frau aus Auto gezerrt und vor Familie vergewaltigt

Ein Parkplatz vor einem Restaurant in Gurgaon nahe Neu-Delhi. Symbolfoto
Ein Parkplatz vor einem Restaurant in Gurgaon nahe Neu-Delhi. SymbolfotoBild: picturedesk.com

Die sechsköpfige Familie wurden von vier Männern attackiert. Während sich der Jüngste an der 22-Jährigen verging, prügelten sich seine Kumpanen mit deren Ehemann und Verwandten.

Erneut erschüttert eine brutale Vergewaltigung die Menschen in der Region um die indische Metropole Neu-Delhi im Norden des Landes. Erst vor kurzem war in Meerut eine 27-jährige Frau beim Einkaufen von einer Gruppe Männer und Jugendlicher in eine Falle gelockt und vergewaltigt worden – die Täter, inklusive dem erst 15 Jahre alten Drahtzieher konnten geschnappt werden.

Jetzt schockt ein brutaler Übergriff in der nahen Stadt Gurgaon. Am späten Sonntagabend wurde eine 22-Jährige von einem Betrunkenen aus ihrem Wagen gezerrt und vor den Augen ihres Mannes vergewaltigt worden. Währenddessen prügelten sich seine drei Komplizen mit der Familie ihres Opfers.

Die Familie sei zu sechst nach einem gemeinsamen Abendessen beim Schwager mit dem Auto auf dem Heimweg gewesen, als sie für eine kurze Pinkelpause anhalten mussten. Während sich der Ehemann der 22-Jährigen draußen erleichterte, stieg auch ein Neffe aus um etwas zu trinken. Plötzlich rauschten zwei Fahrzeuge um die Ecke und hielten neben dem Wagen der Familie, berichtet die geschockte Frau. Vier sichtlich betrunkene Männer stiegen aus und begannen den Neffen anzustänkern.

"Er hat mich in ein Gestrüpp gezogen und vergewaltigt"

"Innerhalb von Minuten brach eine wilde Schlägerei los, die Männer begannen auf meinen Ehemann und Neffen einzuprügeln", erinnert sich die 22-Jährige. "Ich bin wie gefesselt auf der Rückbank gesessen, bis mich einer von ihnen bemerkt und aus dem Wagen gezerrt hat."

"Er hat mich in ein nahes Gestrüpp gezogen, wo er mich geschlagen und vergewaltigt hat", presste die geschockte Frau hervor. Danach suchten die drei Schläger in ihrem Wagen das Weite, während ihr Peinige zu Fuß geflüchtet sei.

Zum Glück konnte sich ihr Ehemann noch das Kennzeichen merken und die Polizei alarmieren. Die vier jungen Täter – sie sind 22 bis 26 Jahre alt – konnten dadurch bereits tags darauf von der Polizei ausgeforscht und festgenommen werden – immer noch ordentlich berauscht. Sie wurden einvernommen und werden am heutigen Donnerstag zur Anhörung vor Gericht erwartet. Der Jüngste von ihnen, Sanjeet (22), wurde wegen Vergewaltigungs angezeigt, seine drei Saufkumpanen wegen teils schwerer Körperverletzung.

Laut "Times of India" ist es bereits der zehnte sexuelle Übergriff auf eine Frau innerhalb von zehn Tagen im Bundesstaat Haryana.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
IndiegogoGood NewsWeltwocheVergewaltigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen