Frau zieht mit zwei Pferden und Hund durch Österreich

Mit 8 Hufen, 4 Pfoten und 2 Beinen. So reist eine Schweizerin aktuell in Österreich, zuvor schon durch halb Europa. "Heute"kennt ihre Abenteuer. 

Kommen zwei Pferde in ein Dorf – so passiert, nicht nur in Imst (T): Seit einem Jahr stapft Manisha Berger (27) gleichmäßigen Schrittes mit der Stute "Yaméa", dem frechen Wallach "Tao" und ihrem weißen Hund "Haku" quer durch Europa. Zuletzt zog die ungewöhnliche Karawane auf 14 Beinen einmal von Ost nach West durch Österreich. "Letzte Nacht durfte ich bei einer Tirolerin im Garten zelten, bekam etwas Gesellschaft und schwarzen Kaffee – purer Luxus", schwärmt die Schweizer Abenteurerin und Aussteigerin in "Heute".

Aussteigerleben in Blog festgehalten

Derzeit lebt sie einfach nur ihren Traum. Sie reist des Reisens wegen, vermeidet aber bei allen Abenteuern einen ökologischen Fußabdruck. Auf ihrer Homepage (auf französisch) hält sie ihre Freunde auf dem Laufenden, berichtet von teuren Tierarztbesuchen und besonderen Begegnungen. Wer möchte, kann die junge Frau auf einem Teil des Weges begleiten und ihr Zeit oder auch Geld spenden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ct Time| Akt:
TierePferdUmwelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen