Frauen-Duo (25, 27) bespuckt und attackiert Polizisten

Die jungen Frauen agierten rücksichtlos und brutal. (Symbolbild)
Die jungen Frauen agierten rücksichtlos und brutal. (Symbolbild)ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com 
Am Mittwoch eskalierte eine Amtshandlung in Kufstein. Zwei junge Frauen bespuckten und attackierten zwei Polizisten und einen unbekannten Mann. 

Am Mittwochmorgen kam es in Kufstein (Tirol) zu einem brenzligen Polizeieinsatz. Denn am Ort des Geschehen angekommen, sahen sich die Beamten einem lautstarken Duo gegenüber. Die Streife wurden wegen "übermäßigem Lärm" in die Feldgasse beordert. "Zwei Frauen, 25 und 27, schrien auf der Straße lautstark und beschimpften die einschreitenden Beamten gröblich", heißt es in der entsprechenden Polizeiaussendung. 

"Nachdem die 25-Jährige ihr aggressives Verhalten den Beamten gegenüber nicht einstellte und schließlich einen Beamten ins Gesicht schlug wurde die Frau vorübergehend festgenommen", heißt es dort weiter. Als die Beamten die Frau zum Funkstreifenfahrzeug brachten, gelang es ihr nochmals, den Beamten zu schlagen, während auch ihre Begleiterin den Polizisten gegenüber sehr aggressiv war und einen Beamten bespuckte.

Suche nach Verletztem 

Die Festgenommene erlitt durch den Vorfall leichte Verletzungen und wurde ins BKH Kufstein gebracht. Ein Beamter wurde im Gesicht verletzt. Die 25-Jährige wird über Anordnung der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt. Die 27-jährige Begleiterin erwarten Anzeigen nach dem Verwaltungsstrafgesetz.

Ein junger Mann, der kurzzeitig am Vorfallsort war, wurde von der Beschuldigten ebenfalls getreten und entfernte sich schließlich, ohne dass seine Daten erhoben werden konnten. Die Polizei ersucht den Mann, sich bei der Polizeiinspektion Kufstein unter der Telefonnummer 059133/7210 zu melden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
KufsteinTirolGewaltPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen