Frauen-Leiche aus Drau geborgen – Todesursache unklar

In der Nähe des Draukraftwerks wurde die tote Frau entdeckt.
In der Nähe des Draukraftwerks wurde die tote Frau entdeckt.Freiwillige Feuerwehr Kellerberg
Mitarbeiter des Kraftwerkes Kellerberg haben am Montag eine leblose Person im Wasser entdeckt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

In der Kärntner Gemeinde Weißenstein wurde eine tote Frau in der Drau entdeckt. Mitarbeiter des Kraftwerks Kellerberg alarmierten nach dem Fund am Montag gegen 14 Uhr die Einsatzkräfte. Da ein Fremdverschulden nicht ausgeschlossen werden könne, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft. Eine Obduktion soll die Todesursache klären.

Mit dem Einsatzboot rückte die Feuerwehr zur Bergung aus. Die Frau konnte nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden. Die 60-Jährige galt zuvor als vermisst. Sie stammte aus der Gegend und dürfte öfter an der Drau spazieren gegangen sein.

Wie Staatsanwaltschafts-Sprecher Markus Kitz auf APA-Anfrage bestätigte, habe man jetzt Ermittlungen aufgenommen. Weil die Todesursache unklar und Fremdverschulden nicht ausgeschlossen sei, wurde eine Obduktion angeordnet. Dabei soll auch geklärt werden, ob die Verletzungen der 60-Jährigen von einem Sturz stammen. Das Ergebnis soll in einigen Wochen vorliegen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen