1. Trailer: Ryan soll in "Free Guy" Deadpool toppen

Computerspiel statt Superhelden, aber der Held ist der gleiche: Ryan Reynolds schnallt sich wieder dicke Waffen um und reibt auf.

Kinostart ist erst der Sommer 2020, der erste Trailer lässt uns aber wieder ans Christkind glauben: Nach dem Superhelden-Genre knöpft sich Ryan Reynolds Computerspiele vor.

In "Free Guy" ist er ein ganz normaler Typ in einer äußerst brutalen Welt. Der kleine Bankangestellte bekommt plötzlich mit, dass er in Wirklichkeit eine Hintergrundfigur in einem Game ist. Nur dazu da, verdroschen, in die Luft gesprengt, überfallen oder einfach ignoriert zu werden.

Damit gibt sich Guy nicht zufrieden. Er nimmt sein Leben in die Hand und schnallt sich zwei Glocks um. Mit dem Einsammeln des ersten Medipacks geht erst so richtig los. Zack, zack, zack!

Ryan hat sich wieder ein erfolgsversprechendes Team für den Film ausgesucht. Regisseur ist Shawn Levy ("Nachts im Museum"-Trilogie und "Stranger Things"). Ryans Costars sind Jodie Comer ("Killing Eve"), Taika Waititi ("Avengers: Endgame") und Joe Keery ("Stranger Things")

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SzeneKinoRyan Reynolds

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen