Freier erlitt Herzinfarkt in Wiener Asia-Bordell

Der Mann vergnügte sich mit einer asiatischen Prostituierten, als er plötzlich einen Herzinfarkt erlitt.
Der Mann vergnügte sich mit einer asiatischen Prostituierten, als er plötzlich einen Herzinfarkt erlitt.Bild: iStock/Symbolbild.
Dramatische Minuten Dienstagnacht in Penzing: Ein Freier (64) erlitt in einem Puff auf der Linzer Straße einen Herz-Kreislauf-Stillstand.
Der gebürtige Tscheche vergnügte sich Dienstagabend in dem Asia-Club in der Linzer Straße (Penzing). Doch dabei dürfte sich der Mann übernommen haben. Denn kurz vor 23 Uhr erlitt der 64-Jährige plötzlich einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Die Besitzerin des Massage-Salons rief sofort die Rettung.

Die Berufsrettung Wien raste mit drei Teams zum Einsatzort. "Der Mann wurde mehrmals geschockt. Nach der erfolgreichen Reanimation wurde er in stabilem Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert", heißt es seitens der Berufsrettung.

300 Euro für eine ganze Nacht

Das Bordell mit vornehmlich asiatischen Prostituierten ist unter anderem auf erotische Massage spezialisiert. Als Spezial-Angebot wird für Ausdauernde eine ganze Nacht (1.30 Uhr bis 8 Uhr) um 300 Euro offeriert. (cz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
PenzingNewsWienLebensrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen