Freigabe von Cannabis auf Rezept beschlossen

Bild: Fotolia

Der deutsche Bundestag hat einstimmig die Freigabe von Cannabis als Medizin auf Rezept beschlossen. Ärzte können schwerkranken Patienten künftig Cannabis verschreiben, wenn sie an chronischen Schmerzen und Übelkeit infolge von Krebstherapien leiden.

Die Krankenkassen müssen die Therapie dann bezahlen. Der Eigenanbau durch Patienten bleibt verboten. Mit der bereits im März in Kraft tretenden Gesetzesänderung wird auch eine Begleitstudie begonnen, um weitere Erkenntnisse über die Wirkung von Cannabis zu gewinnen.

In Österreich ist Cannabis nicht für die medizinische Behandlung freigegeben.
 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen