Freigänger nützte Ausgang für Banküberfall

Seinen Freigang nützte ein Häftling am Donnerstag um eine Bank in Wieden zu überfallen. Weit kam er nicht, er wurde in unmittelbarer Umgebung der Bank festgenommen. Bei der anschließenden Einvernahme gestand er auch einen Einbruch in eine Bank in Landstraße verübt zu haben.

Der  40-Jähige war mit einem Gasrevolver bewaffnet Donnerstagmittag in eine Bank in der Lamprechtgasse gestürmt. Mit den Worten "Überfall! Geld her, sofort" forderte er Bares, das er in eine mitgebrachte Tasche steckte. Augrund seiner auffälligen Maskierung mit mit grauer Zipfelmütze und großer Sonnenbrille konnte er kurze Zeit später in unmittelbarer Nähe des Tatorts festgenommen werden.

Bei der Einvernahme gestand der Räuber einen weiteren Überfall am 11. November auf ein Geldinstitut in Landstraße. Die Beute hatte der Mann anschließend in einem Casino verspielt.
PS: Sind Sie bei Facebook?!

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen