Freundin findet 32-Jährigen tot in gemeinsamer Wohnung

Die Polizei hat Ermittlungen nach dem Leichenfund aufgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat Ermittlungen nach dem Leichenfund aufgenommen. (Symbolbild)Herbert Neubauer / APA / picturedesk.com
Ein 32-Jähriger wurde am Donnerstagmorgen tot von seiner Freundin aufgefunden. In der Nacht hatte der Mann eine unbekannte Substanz konsumiert.

Um 8 Uhr nach dem Aufstehen fand eine Frau ihren 32-jährigen Klagenfurter Lebensgefährten leblos in der gemeinsamen Wohnung in Klagenfurt vor. Der von der Frau alarmierte Notarzt konnte keinerlei Lebenszeichen mehr feststellen. Die Frau gab an, dass der Mann in der Nacht eine ihr unbekannte Substanz eingenommen habe.

Aufgrund der Angaben der Frau und da in der Wohnung eine geringe Menge Heroin sichergestellt wurde und somit ein Tod durch den Konsum von Drogen nicht auszuschließen war, wurde seitens der Staatsanwaltschaft Klagenfurt die Obduktion angeordnet.

Waffen und Drogen gefunden

Weiters konnte in der Wohnung eine Cannabisaufzuchtanlage und insgesamt mehrere hundert Gramm rauchfertiges Cannabiskraut aufgefunden werden. Darüber hinaus stellten die Ermittler eine Handgranate mit funktionsfähigem Zünder (aber ohne Sprengmittel), eine Schreckschusspistole sowie eine Attrappe einer Maschinenpistole sicher.

Die Handgranate wurde vom sprengstoffkundigen Organ der Polizei entschärft. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt übernommen und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen, heißt in einer Aussendung der Landespolizeidirektion Kärnten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
PolizeiPolizeieinsatzRettungRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen