Friseur hat Corona, muss Super-Bowl-Schnitt abbrechen

Chiefs-Center Daniel Kilgore nahm den unterbrochenen Coiffeur-Besuch und die mögliche Corona-Infektion mit Humor.
Chiefs-Center Daniel Kilgore nahm den unterbrochenen Coiffeur-Besuch und die mögliche Corona-Infektion mit Humor.Twitter
Weil ein Coiffeur Corona hat, müssen zwei Spieler der Kansas City Chiefs um die Teilnahme am Super Bowl zittern.

Ein positiv auf das Coronavirus getesteter Coiffeur ist der Grund, dass die beiden Profis der Kansas City Chiefs auf der Corona-Liste der NFL stehen. "ESPN" berichtete am Mittwoch unter Berufung auf anonyme Quellen, das Testergebnis des Friseurs sei bekannt geworden, als er gerade dabei war, Daniel Kilgore die Haare zu schneiden.

Der Center sowie Receiver Demarcus Robinson stehen deswegen seit Montag auf der Corona-Liste und dürfen am Sonntag in der 55. Ausgabe des Super Bowl gegen die Tampa Bay Buccaneers nur antreten, wenn sie an fünf aufeinanderfolgenden Tagen ein negatives Testergebnis vorweisen können. Auch Quarterback Patrick Mahomes hätte einen Termin bei dem Friseur gehabt.

Kilgore selber nahms mit Humor:

Yahoo Sports berichtet, dass Kilgores erster Test negativ war.

NFL-Chefmediziner Adam Sills sagte nach Angaben von US-Medien am Mittwoch, die Liga sei sich der Umstände bewusst und beobachte die Situation. Die Chiefs hätten gut und konsequent reagiert, sagte er.

Chiefs-Chefcoach Andy Reid sagte: "Diese Burschen haben sich so sicher wie möglich verhalten. Wir werden sehen, wie es es ausgeht. Aber die Liga hat Regeln und Vorschriften eingebaut, also befolgen wir diese und das wird schon gutgehen."

Die Chiefs sind wegen der besonderen Umstände der Corona-Pandemie noch zu Hause und reisen erst am Samstag nach Tampa.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, sek Time| Akt:
Sportmix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen