Betrunkener (58) stürzt mit Traktor auf Bahngleise

Ein alkoholisierter 58-Jähriger stürzte mit seinem Traktor in der Nacht auf Freitag in Frohnleiten auf die Gleise. Ein Zug konnte gerade noch gestoppt werden.
Wie die Polizei Steiermark berichtet, ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 23.30 Uhr in Frohnleiten im Bezirk Graz-Umgebung.

Ein 58-Jährige war gerade mit seinem Traktor unterwegs, als er plötzlich von der Gemeindestraße abkam. Das Fahrzeug stürzte daraufhin über eine Böschung und kam auf den Gleisen zum Halt.

Nach dem Vorfall verließ der Einheimische den Unfallort und verschwand. Nur fünf Minuten später fuhr ein Zug am Gegengleis in Richtung Bruck.

Bahnverkehr eingestellt

Der Lokführer bemerkte den Vorfall, worauf der Bahnverkehr unverzüglich eingestellt wurde. Kurze Zeit später hätte ein Zug den Bahnhof Mixnitz in Richtung Frohnleiten verlassen.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Beamten konnten den 58-Jährigen schließlich in der Nähe der Unfallstelle auffinden. Der offensichtlich alkoholisierte Mann verweigerte einen Alkotest.

Mann klagt über Atembeschwerden

Im Zuge der Einvernahme klagte der Steirer über Atembeschwerden und wurde in das LKH Graz eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete eine Blutabnahme an.

Der 58-Jährige wurde wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit, wegen Fahrerflucht und wegen der Verweigerung eines Alkotests angezeigt. (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren