Frontalcrash auf A22 forderte zwei Verletzte

Bild: FF Korneuburg

Am Dienstagabend kam es auf der Donauuferautobahn im Bezirk Korneuburg zu einem schweren Unfall, in den drei Fahrzeuge involviert waren. Eine Lenkerin (40) und eine Fahrerin (48) wurden schwer verletzt.

Die 40-Jährige kam in Fahrtrichtung Hollabrunn mit ihrem Pkw ins Schleudern, stieß gegen die Leitschiene und Betonmitteltrennwand und touchierte einen Lkw. Der Wagen kam auf der zweiten Spur entgegen der Fahrichtung zu stehen. Ein nachfolgender Lenker konnte nicht mehr bremsen und krachte frontal gegen den Unfallwagen.

Die Fahrerin und der nachfolgende Lenker (48) erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden in das SMZ-Ost bzw. in das Landesklinikum Tulln gebracht.

Während der Aufräumarbeiten waren die zweite und dritte Spur der A22 bei Straßenkilometer 21,220 in Fahrtrichtung Hollabrunn für rund zwei Stunden gesperrt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen