Frontalcrash fordert zwei teils Schwerverletzte

Ein schwerer Unfall ereignete sich Donnerstag am späten Vormittag auf der B3 bei Groisbach in der Wachau.

Aus noch unbekannter Ursache krachten auf der Bundesstraße 3 zwei Pkw auf einer Geraden frontal ineinander. Ein Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls erst in den Graben und anschließend in einen angrenzenden Obstgarten geschleudert, das zweite Auto blieb schwer demoliert auf der Straße stehen.

Sowohl die Lenkerin (22) des auf der Straße stehenden Fahrzeuges, als auch der Mann (23) hinter dem Steuer des Wagens, das es in den Garten katapultiert hatte, wurden bei dem Crash verletzt.

Der 23-Jährige wurde in seinem zerfetzten Auto eingeklemmt und erlitt schwere Blessuren. Er musste von den Florianis befreit, vom Team des Roten Kreuzes versorgt und anschließend mit dem Notarzt-Hubschrauber ins Spital nach Krems geflogen werden.

Die Lenkerin wurde ins Krankenhaus nach Melk transportiert. Für die Dauer des Einsatzes musste die B3 für rund eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden, was zu Verzögerungen im Straßenverkehr führte.

(nit)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Schönbühel-AggsbachGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfallStrassenverkehrsverband SchweizRettungseinsatz

ThemaWeiterlesen