Frontalunfall forderte vier Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall im Bezirk Wr. Neustadt am Sonntagabend: Auf der L151 prallten zwei Autolenker frontal zusammen, es gab vier Verletzte.
Fataler Unfall in Steinabrückl am Sonntagabend: Zwei Autofahrer krachten auf der L151 frontal zusammen. Nachkommende Lenker alarmierten über Notruf die Einsatzkräfte und betreuten die Unfallopfer bis zum Eintreffen der Helfer.

Vier Insassen im Klinikum

Insgesamt vier verletzte Fahrzeuginsassen mussten ins Wr. Neustädter Spital. Die Feuerwehr hatte danach die undankbare Aufgabe, die Wracks zu bergen und die Unfallstelle zu reinigen.

Denn bei Minusgraden gestaltete sich der Einsatz schwierig: Das Wasser der Wehr, welches zum Reinigen der Fahrbahn eingesetzt wurde, fror binnen kurzer Zeit ein. Daher musste die Feuerwehr sogar einen Streuwagen der Straßenmeisterei anfordern. Die Polizei nahm danach die Ermittlungen zur Unfallursache auf.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wiener NeustadtNewsNiederösterreichUnfälle/UnglückeVerkehrsunfallFeuerwehrPolizeieinsatz

CommentCreated with Sketch.Kommentieren