Frühere Huawei-Tochter will mit Superhandys neu starten

Wann man das Honor Magic3 Pro+ in Europa kaufen kann ist noch unklar.
Wann man das Honor Magic3 Pro+ in Europa kaufen kann ist noch unklar.Honor
Die ehemalige Huawei-Tochter Honor präsentierte drei Top-Smartphones. Der Europastart der Geräte, die bei 899 Euro anfangen, ist noch offen. 

Unter dem Druck der US-Sanktionen verkaufte Huawei 2020 Honor. Jetzt hat die Marke wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben und drei 5G-Top-Smartphones gezeigt. Im Inneren des wasserdichten Top-Modells Magic3 Pro+ mit 6,76-Zoll-Display, 12 GB RAM und 512 GB Speicher werkt ein superflotter Achtkern-Prozessor von Qualcomm. Zudem besitzt das Gerät vier Hauptkameras (Tele, Schwarz-Weiß, Weitwinkel, Ultraweitwinkel) mit bis zu 64 MP.

Das Handy im Nano-Keramik-Gehäuse soll 1.499 Euro kosten, die abgespeckten Versionen Magic3 und Magic3 Pro kosten 899 Euro bzw. 1.099 Euro. Dank Trennung von Huawei läuft auf den Handys echtes Android samt Google-Apps – Europastart noch offen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
HuaweiTechnikSmartphoneHandyWirtschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen