Begegnungstour durch Hundezonen in Favoriten

Aufklären statt pauschalisieren: Die Bezirksvorstehung Favoriten (SPÖ) lädt gemeinsam mit Polizei und Hunde-Expertinnen zum Dialog in Hundezonen.
Wie können Mensch und Hund, Hundebesitzer und Nicht-Hundebesitzer harmonisch in der Stadt zusammenleben?

Um das herauszufinden, braucht es Gespräche mit der Bevölkerung (Hunde- wie Nicht-Hundebesitzer), Aufklärung und Verständnis füreinander.

Darum lädt Marcus Franz (SPÖ), Bezirksvorsteher Favoriten, gemeinsam mit der Hundeschule Martin Rütter Dogs, der Wiener Polizei und dem Team von der Initiative "Hunde.Glück, hundefreundliches Wien" zum Dialog in Favoritens Hundezonen.

Hundezonen-Begegnungstour im 10. Bezirk



CommentCreated with Sketch.8 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Jeder und jede Interessierte kann hier seine/ihre Wünsche äußern und Anregungen 1.) für ein besseres Miteinander von Mensch und Hund, Hundehalter und Nicht-Hundehalter in der Stadt geben sowie 2.) Verbesserungsvorschläge für Favoritens Hundezonen äußern und 3.) Fragen rund um Hundeerziehung stellen. Bezirksvorsteher Marcus Franz, Polizei-Sicherheitskoordinator Christoph Rakowitz und die Hundetrainerinnen von Martin Rütter Dogs, Conny Sporrer und Karin Engleitner, haben ein offenes Ohr für interessierte Besucher.

In insgesamt fünf Hundezonen im 10. Bezirk werden sie bis Juni an fünf Terminen für Fragen, Beschwerden, Anregungen und Wünsche zur Verfügung stehen. Der erste Termin fand am 6.4. in der Fortuna Hundezone statt. Christoph Rakowitz, Sicherheitskoordinator und Leiter der Initiative "Gemeinsam.sicher in Wien" stand für rechtliche Fragen rund um das Wiener Tierhaltegesetz zur Verfügung.

"Die meisten Fragen haben den Bereich der Listenhunde betroffen. Beißkorb- und Leinenpflicht im öffentlichen Raum und in den Öffis sowie die Möglichkeit einer Alkoholkontrolle vor Ort durch die Polizei"
, so Rakowitz auf Nachfrage von "Heute".

Frühjahrsputz und Hundetraining im Grätzel



Die Hundeschule Martin Rütter Dogs kombinierte die erste Hundezonen-Begegnungstour am 6.4. mit einem Frühjahrsputz im Bezirk. Nach dem Motto: "Wenn du eh schon ein Hundesackerl in der Hand hast und zum Mistkübel gehst, nimm gleich umliegenden Müll mit", so Hundetrainerin Conny Sporrer.

Ausgestattet mit Müllsäcken, Leckerlis und Schleppleinen zog Sporrer gemeinsam mit ihrer Kollegin Karin Engleitner, sieben Frauchen und ihren Hunden durch den 10. Bezirk, um Müll aufzuklauben. Währenddessen wurden mit den Hunden wichtige Kommandos geübt. "Während die HundehalterInnen Müll einsammelten, wurde das Bleib-Signal gefestigt, das Apportieren von (ungefährlichem) Müll aufgebaut und auch gleich ein Anti-Giftköder-Training absolviert", berichtet Hundetrainerin Conny Sporrer von Martin Rütter Dogs.



Hundezonen-Begegnungstour – die nächsten Termine



26.4.2019, 15-17 Uhr, Löwygrube (Favoriten)

4.5.2019, 10-12 Uhr, Sonnwendviertel (Favoriten)



18.5.2019
, 10-12 Uhr, Heubergstätten (Favoriten)



14.6.2019
, 15-17 Uhr, Wienerberg (Favoriten) (mp)

Nav-AccountCreated with Sketch. mp TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienBildstreckeWienHundHundezoneSPÖTiere

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema