Fuchs-Klub Leicester macht City zum Meister

Pep Guardiola mit dem Meister-Pokal
Pep Guardiola mit dem Meister-PokalImago
Manchester City ist zum siebenten Mal englischer Meister. Weil Verfolger United gegen Leicester 1:2 verlor, sind die "Citizens" nicht mehr einzuholen. 

Manchester City hat es geschafft – und zwar kampflos. Die Truppe von Pep Guardiola fixierte am Dienstag vor dem TV-Gerät den Premier-League-Titel. Zu verdanken hat das der Champions-League-Finalist Konkurrent Leicester. Die "Foxes" zwangen City-Stadtrivale United mit 2:1 in die Knie. Luke Thomas (10.) und Caglar Söyüncü (66.) sowie Mason Greenwood (15.) trafen. Bei den Siegern saß ÖFB-Legionär Christian Fuchs auf der Bank.

Manchester City hat nun drei Runden vor Schluss zehn Punkte Vorsprung auf United. Leicester überholte Chelsea und ist neuer Dritter. 

Für Guardiola ist es der dritte Meistertitel mit Manchester. Auch den Liga-Cup hat der Katalane heuer geholt. Am 29. Mai geht es gegen Chelsea um die Trophäe in der "Königsklasse".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Manchester City

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen