Fünf Verletzte bei Unfall, darunter zwei kleine Kinder

Schwerer Verkehrsunfall im Bezirk Zwettl
Schwerer Verkehrsunfall im Bezirk ZwettlFF Bad Traunstein
Bei einem schweren Verkehrsunfall im Bezirk Zwettl wurden fünf Unfallbeteiligte verletzt. Bei Grafenschlag waren zwei Pkw frontal zusammengekracht.

Ein 33-jähriger Mann aus dem Bezirk Melk lenkte am Samstag gegen 20.10 Uhr einen Pkw auf der L7174 aus Richtung Grafenschlag (Zwettl) kommend in Richtung Ottenschlag. Zur gleichen Zeit fuhr ein 27-jähriger Mann aus dem Bezirk Zwettl mit seinem Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Dabei dürfte der 27-Jährige aus bisher noch unbekannter Ursache nach links abgekommen und frontal gegen den Pkw des 33-Jährigen geprallt sein.

27-Jähriger aus Fahrzeug befreit

Der 27-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades, wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen.

Zwei Kinder ins Spital gebracht

Der 33-Jährige sowie seine Mitfahrer, eine 31-jährige Frau, ein einjähriges Mädchen und ein Dreijähriger wurden bei dem Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Landesklinikum Zwettl gebracht.

Die L7174 war im Bereich der Unfallstelle bis 21.50 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung bestand.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
VerkehrsunfallRettungRettungseinsatzFeuerwehrFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen