Alleine in der Werkstatt

Fünfjähriger spielt mit Feuerzeug, verursacht Großbrand

Bei einem Besuch des Fünfjährigen beim Großvater durfte natürlich auch ein Abstecher in die Werkstatt nicht fehlen. Dieser endete aber gefährlich.

Österreich Heute
Fünfjähriger spielt mit Feuerzeug, verursacht Großbrand
90 Feuerwehrleute rückten aus, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. (Symbolbild)
Tobias Steinmaurer / picturedesk.com

Gemeinsam mit seiner Mutter (31) war der Junge zu Besuch beim Großvater in Bierbaum am Auersbach (Steiermark). Er war kurz alleine in der Werkstatt, sorgte dabei für einen Großbrand.

Bub war alleine in der Werkstatt

Mutter und Sohn waren gegen 18.30 Uhr von einem Spaziergang mit dem Hund zurückgekommen. Während die Mutter das Tier ins Haus brachte und nur wenige Minuten nicht aufpasste, ging das Kind alleine in die offene Werkstatt des Großvaters. Dort fand er ein langes Feuerzeug, zündete damit einen Karton an. Als dieser zu qualmen begann, bekam der Bub Panik und lief weinend zur Mutter, berichtet der "ORF Steiermark".

Diese reagierte rasch, alarmierte umgehend die Feuerwehr. Rund 90 Feuerwehrleute rückten daraufhin an, standen mit insgesamt 14 Fahrzeugen und sogar einer Wärmebilddrohne im Einsatz. Zum Zeitpunkt ihres Eintreffens stand das gesamte Nebengebäude bereits in Vollbrand, das Feuer breitete sich rasch aus. Die Einsatzkräfte konnten es unter Kontrolle bringen, der genaue Schaden ist noch nicht bekannt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

1/60
Gehe zur Galerie
    <strong>29.05.2024: Wegen falschem Stempel verliert Familie den Almbetrieb</strong> – Ein jahrelanger Familienstreit könnte für Familie Seidl und ihre Mayrhofalm weitreichende Folgen haben. Die Familie vermutet hier Behördenfehler. <a data-li-document-ref="120039027" href="https://www.heute.at/s/wegen-falschem-stempel-verliert-familie-den-almbetrieb-120039027">Hier weiterlesen &gt;&gt;</a>
    29.05.2024: Wegen falschem Stempel verliert Familie den Almbetrieb – Ein jahrelanger Familienstreit könnte für Familie Seidl und ihre Mayrhofalm weitreichende Folgen haben. Die Familie vermutet hier Behördenfehler. Hier weiterlesen >>
    Melanie Seidl

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein Fünfjähriger, der auf Besuch bei seinem Großvater war, spielte in der Werkstatt mit einem Feuerzeug und löste dabei einen Großbrand aus, der von rund 90 Feuerwehrleuten unter Kontrolle gebracht werden musste
    • Das Nebengebäude brannte komplett nieder, glücklicherweise wurde aber niemand verletzt
    red
    Akt.