Fürs Klima – Kühe lernten jetzt aufs Klo zu gehen

Um die Umwelt vor dem schädlichen Ammoniak im Kuh-Urin zu schützen, sollen die Tiere jetzt ein Klo benutzen. 16 Kühe in Deutschland haben es gelernt.

Deutschen Forschern ist es gelungen, Kühe darauf zu trainieren, dass sie aufs Klo zu gehen. Der Urin der Rinder ist voller Ammoniak. Gelangt dieses ins Erdreich, dann verwandeln Mikroben es in Distickstoffmonoxid (N2O), das drittschlimmste Treibhausgas. Wenn aber 80 Prozent des Kuh-Urins (dank Klos) gesammelt werden kann, reduziert sich der weltweite Ammoniak-Ausstoß um 56 Prozent.

16 Kühe lernten in einem Bauernhof in Dummerstorf (sehr schnell) den Klogang, indem sie dafür als Belohnung Futter erhielten. Urinierten sie aber woanders hin, wurden sie zur Abschreckung mit Wasser angespritzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TiereUmweltUmweltschutzDeutschland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen