Führerschein-Neuling fuhr Fahrlehrer nieder

Tragischer Unfall beim Fahrsicherheitstraining.
Tragischer Unfall beim Fahrsicherheitstraining.Bild: picturedesk.com
Bei einer Übung im Rahmen des Fahrsicherheitstrainings wurde am Samstag ein Fahrlehrer (50) von einer 17-Jährigen angefahren und verletzt.

Zu dem tragischen Zwischenfall kam es am Samstagnachmittag im Zuge eines Fahrsicherheitstrainings in Seiersberg (Bezirk Graz-Umgebung). Eine 17-Jährige Weizerin hatte gegen 16.20 Uhr auf dem Gelände einer Fahrschule vorgegebene Übungen mit ihrem Pkw zu absolvieren.

Bei einer Brems- und Ausweichübung fuhr die 17-Jährige mit rund 50 Stundenkilometer in den Übungsbereich, sollte nach einer Vollbremsung nach links ausweichen und anschließend wieder nach rechts lenken. Dies gelang der Steirerin aus ungeklärter Ursache aber nicht und sie lenkte den Wagen – anstatt nach rechts – geradeaus. Dort stand der 50-jährige Fahrlehrer aus dem Bezirk Graz-Umgebung.

Er wurde vom Pkw der 17-Jährigen erfasst und zu Boden gestoßen. Er wurde verletzt und vom Rettungsdienst in das Unfallkrankenhaus Graz eingeliefert. Wie schwer der Mann verletzt wurde, war zunächst nichts bekannt.

Die 17-Jährige kam mit dem Schrecken davon.

Die Bilder des Tages:

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Seiersberg-PirkaGood NewsLPD SteiermarkUnfallVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen