Furious 7: Vin Diesel trauert um "Bruder" Paul Walker

"Fast & Furious 7" feierte vor Kurzem überraschend Weltpremiere beim South by Southwest Filmfestival in Texas. Nun wurde der Film bei vier planmäßigen Vorab-Screenings in den USA gezeigt. Hauptdarsteller Vin Diesel eröffnete die Vorstellung in Los Angeles. In seiner emotionalen Rede gedachte er seines verstorbenen Freundes und Kollegen Paul Walker.

"Fast & Furious 7" feierte vor Kurzem überraschend .

"Wie ihr alle wisst, war das ein sehr, sehr persönlicher und wichtiger Film für uns," sagte Diesel, "Jedes Mal, wenn ich bei einer der Premieren war, stellten sich und ich an die Seite, und er erzählte mir immer, 'Vin, den Besten machen wir noch'. Nun, ich hoffe, ihr lasst [ihn] wissen, dass das heute der Beste für euch ist."

Die emotionale Ansprache des Schauspielers, die innerhalb weniger Tage über 900.000 Klicks auf YouTube verzeichnete, stand ganz im Zeichen Walkers. Vin Diesel versagte zwischendurch mehrmals die Stimme, aus den Reihen der Zuschauer gab es daraufhin Applaus und Sympathiebekundungen. Der Schauspieler bedankte sich in Folge auch beim Publikum: "Danke, dass ihr uns eine Famile seit. Danke, dass ihr wir euch etwas bedeuten. Danke, dass ihr an uns glaubt."

Zuvor äußerte er sich noch über den Autounfall, der Paul Walker am 30. November 2013 das Leben gekostet hatte: "Als es zu der Tragödie kam, habe ich meinen besten Freund verloren. Ich habe meinen Bruder verloren."

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen