Fürst Albert II. von Monaco hat das Coronavirus

Wie der Fürstenpalast in Monaco bekanntgab, wurde Fürst Albert II. positiv auf das Coronavirus getestet.
Fürst Albert II leidet an Covid-19. Der Palast in Monaco informierte per Facebook die Untertanen und Fans. Albert ist der erste Royal, der positiv getestet wurde. Er ist 62 Jahre alt.

Anfang der Woche unterzog sich der Fürst einer Untersuchung, inzwischen liegen die Testergebnisse vor. Der Fürst steht unter ärztlicher Beobachtung, es dürfte ihm jedoch den Umständen entsprechend gut gehen. Albert wird von seinem Doktor und weiteren Spezialisten aus dem Princess Grace Hospital Center behandelt, das nach Alberts Mutter, Fürstin Gracia Patricia (Grace Kelly) benannt ist.

Fürst setzt Arbeit in Quarantäne fort



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Albert arbeitet trotzdem weiter, wie der Palast verlauten ließ. Allerdings tut er das aus seinem privaten Büro im Palast, um Kontakt mit anderen zu vermeiden.

Der Fürst ruft seine Untertanen auf "dringend" den Kontakt zu Menschen einzuschränken, um das Virus so einzudämmen. Monaco hat, genau wie das daneben gelegene Frankreich, momentan eine Ausgangssperre.

Die offizielle Benachrichtigung des Palastes auf Facebook:



Wie es um den Gesundheitszustand von Fürstin Charlene und der fünfjährigen Zwillinge Jacques und Gabriella steht, ist nicht bekannt, sie wurden in der Aussendung nicht erwähnt. Auch von ihnen wird Albert nun Abstand halten müssen.

Erst am Mittwoch wandte sich Fürst Albert an seine Untertanen. Monaco sei bereit für das Virus, er selbst habe Vertrauen ins monegassische Gesundheitssystem:



Diese Stars haben das Coronavirus:



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStarsFürst Albert II.Royals

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen