Fußgänger auf A1 von Autos überrollt – tot

Ein Mann ist auf der A1 bei Enns von einem Lkw angefahren, danach von einem anderen Lenker 30 Kilometer mitgeschleift und dort von weiteren Autos überrollt worden .
Laut ersten Polizei-Berichten dürfte sich das Unglück in der Nacht auf Sonntag kurz vor 5 Uhr ereignet haben. Mehrere Autofahrer hätten sich zunächst noch bei der Polizei gemeldet und angegeben, ein dunkel gekleideter Mann würde bei Asten (Bez. Linz-Land) in Fahrtrichtung Wien entlang des Pannenstreifens spazieren.

Die Beamten der Autobahnpolizei Haid (Bez. Linz-Land) konnten allerdings niemanden finden. Etwas mehr als eine Stunde danach entdeckte die Polizei dann einen stark beschädigten Lkw beim Autobahnparkplatz St. Valentin (NÖ).

"Der Lenker ist uns bekannt und der Wagen wurde sichergestellt", hieß am Montag auf "Heute"-Nachfrage.

CommentCreated with Sketch.7 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Leichenteile bei Autobahnabfahrt entdeckt



Und ebenfalls nur kurz danach wurde der Exekutive der Fund von Leichenteilen im Bereich der Abfahrt Amstetten/West gemeldet.

Laut derzeitigem Stand dürfte der bislang unbekannte Mann im Bereich der Ausfahrt Enns/West von dem Lkw angefahren und von einem anderen Wagen rund 30 Kilometer mitgeschleift worden sein. Dort sollen ihn dann mehrere Autos überrollt haben.

Bei Enns fanden die Beamten Schuhe und ein Handy.

Durch eine für Nachmittag angeordnete Obduktion erhoffen sich die Ermittler Aufschlüsse zur Identität und zum Unfallhergang.

+++ UPDATE +++

Bei dem Mann handelt es sich laut Polizei um einen 27-Jährigen aus dem Bez. Linz-Land. Warum er zu Fuß auf der Autobahn unterwegs war, ist aber weiter unklar.





Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
AstenNewsOberösterreichAutobahnVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren