Fußball-Fans feiern Tod eines Polizisten in der Kurve

Banner im Rostock-Block beim Spiel gegen Sandhausen.
Banner im Rostock-Block beim Spiel gegen Sandhausen.Imago
Teile der Anhänger von Hansa Rostock sorgten für einen Skandal. Sie hatten eine Botschaft zum Tod eines verstorbenen 24-jährigen Polizisten.

Teile der Fans von Hansa Rostock sind bekannt für ihre Abneigung gegenüber der Polizei. Am Sonntag beim 1:1 gegen Sandhausen sorgen sie erneut für Aufsehen und für einen negativen Höhepunkt.

"Einer weniger, ACAB!!!"

In der Fankurve des deutschen Zweitligisten wurde ein abscheuliches Banner gezeigt, das den Tod eines Polizisten feiert. "Einer weniger, ACAB!!!", stand dort in blauen Lettern geschrieben.

Der Tod eines jungen Polizisten hatte vergangene Woche für Trauer bei der Hamburger Polizei gesorgt. Der 24-jährige Beamte der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit starb während einer Übung in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Hamburger Polizei twitterte diesen tragischen Umstand und drückte den Angehörigen sowie den Kollegen ihr Beileid aus. Als Zeichen des Mitgefühls wurde an den Streifenwagen Trauerflor angeordnet.

Hintergrund: Die Hamburger BFE wurde häufig zu Risiko-Spielen von Hansa Rostock als Verstärkung eingesetzt.

Der Verein Hansa Rostock hat sich auf Twitter von dem Vorfall distanziert und "diese Pietätlosigkeit aufs Schärfste verurteilt".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen