Fußgänger kämpfte nach Crash am Gürtel um sein Leben

Ein Passant wurde am Wiener Neubaugürtel von einem OKW erfasst und schwer verletzt (Symbolbild)
Ein Passant wurde am Wiener Neubaugürtel von einem OKW erfasst und schwer verletzt (Symbolbild)picturedesk.com
Ein 38-jähriger Fußgänger wurde am Mittwoch am Wiener Neubaugürtel von einem Autolenker erfasst und schwer verletzt.

In Wien-Rduolfsheim-Fünfhaus ereignete sich am Mittwoch ein schwerer Unfall. Ein Fußgänger versuchte den stark befahrenen Neubaugürtel abseits eines Zebrastreifens zu überqueren. Der 38-Jährige dürfte dabei unvorsichtig gewesen sein und trat zwischen zwei geparkten Autos auf die Fahrbahn. 

Der beteiligte Autolenker war in Richtung Westbahnhof unterwegs und erfasste den plötzlich auftauchenden Passanten mit der Front seines PKWs. Der Fußgänger wurde bei der Kollision unter das Fahrzeug gedrückt. Die Polizeibeamten der Bereitschaftseinheit waren zuerst vor Ort und leisteten sofort Erste Hilfe. Der Wiener (38) musste mittels Defibrillator wiederbelebt werden.

Nach Eintreffen der Wiener Berufsrettung wurde der Mann notfallmedizinisch versorgt und ins Krankenhaus transportiert. Er erlitt nach Angaben der Wiener Landespolizei schwere Verletzungen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. lene TimeCreated with Sketch.| Akt:
UnfallWienRudolfsheim-FünfhausRettungseinsatzRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen