Fußgänger am Hauptplatz von einer Bim erfasst

Mitten am Hauptplatz ist es am Mittwoch zu einem schweren Unfall mit einer Straßenbahn gekommen.
Mitten am Hauptplatz ist es am Mittwoch zu einem schweren Unfall mit einer Straßenbahn gekommen.Bild: heute.at/Michael Prieschl

Schwerer Unfall mitten auf dem Linzer Hauptplatz. Ein Fußgänger (65) wurde von einer Straßenbahn erfasst, als diese gerade in die Haltestelle einfuhr.

Es war gegen 14 Uhr, als der schlimme Unfall passierte. Ein Mann (65) wurde von einer Straßenbahn (aus Richtung Landstraße kommend) angefahren, als diese gerade in die Haltestelle einfuhr. Der 65-Jährige soll laut Polizeibericht plötzlich von dem Wartehäuschen über die Gleise Richtung Hofgasse gegangen sein.

Der Straßenbahnfahrer (57) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erwischte den Fußgänger frontal. Der 65-Jährige wurde etwa zehn Meter weggeschleudert und blieb vor der Straßenbahn auf den Gleisen liegen. Rettung, Notarzt sowie mehrere Polizisten waren schnell am Unfallort, versorgten den schwer verletzten Mann.

Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen ins Keplerklinikum gebracht. Er soll lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten haben.

Schaulustige behinderten Einsatzkräfte

Wie die Polizei in einer Aussendung bekannt gab, behinderten einige schaulustige Passanten die Einsatzkräfte. Sie mussten von Polizisten weggewiesen werden.

Rund eine halbe Stunde lang, laut Linz Linien bis 14.15 Uhr, war zwischen Hauptbahnhof und Sonnensteinstraße ein Schienenersatzverkehr unterwegs.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen