Fußgänger attackiert, weil er an Scheibe klopfte

Ein vorerst unbekannter Autolenker hat in Linz einen Fußgänger schwer verletzt, weil dieser auf die Heckscheibe seines Auto geklopft hatte.

Der 72-Jährige erlitt einen offenen Unterarmbruch.

Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Mittwoch, erst am Samstag erstattete das Opfer Anzeige, wie die Pressestelle der Polizei Obersterreich mitteilte.

Der Vorfall ereignete sich gegen 10.30 Uhr in der Dametzstraße 1-5. Der 72-Jährige wollte an einem ausparkenden Auto vorbeigehen. Da ihn der Autofahrer aber nicht vorbeiließ, ging der Pensionist hinter dem Pkw vorbei und klopfte auf die Heckscheibe. Den Lenker dürfte das dermaßen erbost haben, dass er ausstieg und dem Fußgänger mit beiden Händen einen Stoß gegen die Brust versetzte.

Der 72-Jährige stürzte und zog sich dabei einen offenen Bruch am linken Unterarm zu. Der Lenker ließ daraufhin sein Opfer am Boden liegen und suchte das Weite. Erst nach einer Operation und der Entlassung aus dem Krankenhaus erstattete der Pensionist drei Tage später Anzeige. Von dem Geflüchteten fehlte am Sonntag jede Spur, die Polizei ersuchte um Augenzeugenhinweise.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen