Fußgängerin (28) mit Gemüsemesser attackiert

Der 31-Jährige soll zwei mal versucht haben mit einem Gemüsemesser auf die Fußgängerin einzustechen. (Symbolbild).
Der 31-Jährige soll zwei mal versucht haben mit einem Gemüsemesser auf die Fußgängerin einzustechen. (Symbolbild).Bild: iStock
Ein 31-jähriger, betrunkener Radler ging in Linz auf offener Straße mit einem Messer auf eine 28-Jährige los. Er hatte 1,34 Promille intus.

Im Linzer Franckviertel kam es zwischen einem Radler und einer Fußgängerin zum Streit. Wie die Polizei berichtet, war ein 31-jähriger Iraker aus Linz Mittwoch, kurz nach 23 Uhr, mit einem Gemüsemesser auf eine 28-jährige Slowenin losgegangen.

Der Mann soll ihr mit seinem Fahrrad gefolgt und sie dann angesprochen haben, erzählte die Frau den Beamten.

Sechs Zentimeter Klinge

In seiner rechten Hand hielt er ein Gemüsemesser – die Polizisten stellten das Messer mit einer Klinge von sechs Zentimetern – sicher. Zwei mal soll der aggressive Radler versucht haben, ihr in die linke Körperseite zu stechen.

Durch die Abwehrbewegungen der 28-Jährigen kam der Angreifer schließlich zu Sturz – wohl auch deswegen, weil der Mann stark alkoholisiert war. Er hatte 1,34 Promille intus.

Die Frau blieb unverletzt. Der 31-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

(cru)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichDrohungFahrrad

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen