Gabalier beweist auch im ORF, dass er nicht singen kann

Andreas Gabalier bei "Licht ins Dunkel"
Andreas Gabalier bei "Licht ins Dunkel"picturedesk.com
Der "Volks-Rock'n'Roller" wollte am Samstagabend ein wenig weihnachtliche Stimmung aufkommen lassen. Klappte nicht so ganz.

Im Vorfeld kündigte der ORF an, dass Andreas Gabalier die Weihnachtszeit rocken würde. Am Samstag war es dann endlich soweit. Auf einer einsamen Hütte, die mit Band und Background-Sängerinnen vollgepackt war, machte es sich der "Volks-Rock'n'Roller" zum Ziel, den zweiten Advent auf seine Art und Weise einzuläuten. Die Frage ist nur, ob sich die Zuseher das so vorgestellt haben?

Der Sänger suchte sich die bekanntesten - und vielleicht auch langweiligsten - Weihnachtssongs aus, die er sich dann zu eigen machte. Ein wenig rockiger, was die Musik betrifft. Ein wenig "anders", was den Gesang betrifft. Denn Coversongs scheinen definitiv zur Stärke des Herrn Gabalier zu gehören.

Schon bei der RTL-Show "König der Kindsköpfe" sollte der Sänger die Comedians Chris Tall und Mario Barth beim Karaoke-Singen unterstützen. Am Ende blamierte er sich völlig und wurde zur Lachnummer im Netz.

Aufregung um "Gesang"

Zugegeben: Im ORF war es nicht ganz so tragisch. Denn Gabalier ging dieses Mal auf Nummer sicher und sang nicht live. Stattdessen hörten die Zuseher bereits abgemischte und völlig ausproduzierte Songs. Und dennoch schien man es auch im Nachhinein bei der Bearbeitung nicht geschafft zu haben, jeden Ton richtig zu setzen. Lag möglicherweise auch daran, dass der Volks-Rock'n'Roller die meisten Songs eher hauchte und krampfhaft kratzig singen wollte, worunter die weihnachtlichen Melodien leiden mussten. Vor allem bei "Stille Nacht" sagte der Musiker eher ein Gedicht auf, als dass er wirklich sang.

Auf Twitter entbrannte erneut eine Welle der Empörung über Gabaliers Gesangskünste. So schrieb ein User: "Ich weiß nicht was schlimmer ist - Last Christmas oder Andreas Gabalier". Ein weiterer wurde konkreter: "Gabalier und singen? Da klingt mein Husten besser". Eine Zuseherin verstand die Aufregung aber so gar nicht: "Warum tun alle so, als würden sie jetzt erst bemerken, dass Gabalier nicht singen kann?"

Aber wie heißt es am Ende so schön: Musik ist Geschmacksache. Und das ist wohl auch gut so!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Andreas GabalierORF

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen