Gabalier gedenkt der München-Opfer

Bild: privat

Das war wohl keine leichte Entscheidung für Volks-Rockn Roller Andreas Gabalier (31): Nur eine Woche nach dem schrecklichen Amoklauf in München ist für Samstag sein Konzert im Olympiastadion - nur drei Kilometer vom Anschlagsort entfernt - vor 70.000 Besuchern geplant.

Das war wohl keine leichte Entscheidung für Volks-Rock’n’ Roller ist für Samstag sein Konzert im Olympiastadion – nur drei Kilometer vom Anschlagsort entfernt – vor 70.000 Besuchern geplant.

"Wird der Auftritt abgesagt?", bangten viele Fans. Jetzt gibt’s Klarheit vom Veranstalter: "Das Konzert von Andreas Gabalier findet wie geplant am 30. Juli im Olympiastadion München statt!" Jedoch mit Änderungen: Aus Angst vor Panik durch platzende Luftballons sollen diese nicht verknotet werden und "denkt bitte an ein schwarzes Band als Gedenken an die Opfer", so der Sänger. Außerdem entzündete er eine "Kerze der Hoffnung" am steirischen Zirbitzkogel.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen